Die spanische Hauptstadt Madrid empfängt jährlich fast 6 Millionen internationale Touristen. Zudem besuchen zahlreiche spanische Touristen aus anderen Regionen die Hauptstadt. Die hohe Besucherzahl bietet daher eine große Chance, anonymisierte Mobilfunkdaten wirksam einzusetzen, um die Planungsprozesse im Tourismus zu optimieren. 

big data tourismus madrid palast

Datenanalysen von Touristenattraktionen können helfen, den Gästen weitere passende Angebote und Pakete vorzuschlagen.

Big Data für Touristenattraktionen

Eines der beliebtesten Reiseziele der Touristen ist der Königspalast in Madrid. Dieser Palast aus dem 18. Jahrhundert ist die offizielle Residenz der spanischen Königsfamilie, sie wird jedoch hauptsächlich für Staatsbankette und andere offizielle Besuche genutzt. Der Königspalast ist für die Öffentlichkeit zugänglich, es werden Führungen und Kunstausstellungen angeboten.

„Patrimonio Nacional“ ist die staatliche Einrichtung, die für die Verwaltung und Pflege dieses und weiterer königlicher Anwesen zuständig ist. Diese Einrichtung hat mit unseren spanischen Kollegen von LUCA in einem Projekt zusammen gearbeitet, um die Besucher des Palasts auf Basis von Daten besser zu verstehen.

Bessere Angebote für Gäste schaffen

Die Lösung "LUCA Tourism" half Patrimonio Nacional, das Verhalten der nationalen und internationalen Touristen während der Weihnachtszeit besser zu verstehen. Teil der Analyse war außerdem ein Vergleich der Besuchergruppen am Palast mit denen von weiteren Sehenswürdigkeiten in Madrid. Auf Basis dieser Erkenntnisse kann die die staatliche Einrichtung bessere datengestützte Entscheidungen in der Planung von touristischen Angeboten treffen.

Pilotprojekt mit Telefónica NEXT

Solche Analysen für Städte und touristische Regionen  bietet Telefónica NEXT ab sofort auch in Deutschland an: Tourismusregionen und Gemeinden in Deutschland können sich bis zum 31. Juli 2018 um ein kostenfreies Pilotprojekt mit Telefónica NEXT bewerben.

Das Pilotprojekt enthält eine umfangreiche Datenanalyse und eine deutschlandweite, ortsbezogene Werbekampagne mit dem Location-based Advertising Service o2 More Local. So erreichen Touristiker ihre Zielgruppe zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

Dieser Artikel erschient zuerst im Blog "Data speaks" der Telefónica Data Unit LUCA.