Big Data Privacy Services: Datenschutz für große Datenbestände

Datenschutz ist nach Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) überall Thema, aber was ist mit Big-Data-Datenschutz? Große Datenbestände sind eine wichtige Ressource für Business-Intelligence-Abteilungen ebenso wie für lernende Systeme mit künstlicher Intelligenz. Daher besteht dringender Bedarf an Anwendungen, die den Datenschutz im Big-Data-Zeitalter rechtssicher umsetzen können. Dies ist vor allem zur Einhaltung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wichtig.

163 Zetabyte

Weltweiter Datenbestand bis 2025 (IDC)

+ 8 %

Durchschnittl. Umsatz durch Datenanalyse (BARC)

80 %

der Unternehmen erfüllen nicht alle Vorgaben der DSGVO (TrustArc)

TÜV

TÜV-zertifizierter Datenschutz

Big Data Datenschutz durch Anonymisierung

Daten anonymisieren und schützen

Anonymisierung von Daten ist der Schlüssel zu einer sicheren und akzeptierten Nutzung von Big Data. Unsere Data Anonymization Platform (DAP) anonymisiert als wirksames Tool große personenbezogene Datenbestände. Die in der Europäischen Union und den USA patentierte Data Anonymization Platform ist eine wertvolle Eigenentwicklung, die wir auch für Partner zugänglich machen, die Daten anonymisieren möchten.

Sie ermöglicht es, personenbezogene Daten wie z.B. Kundendaten wirksam von jedem Personenbezug zu befreien. Am Ende stehen anonyme Daten für die Analyse bereit, die datenschutzfreundlich verarbeitet werden können.

Big-Data-Datenschutz mit TÜV-Prüfung

TÜV-geprüfter Big-Data-Datenschutz

Die Anonymisierungsplattform für Mobilfunkdaten wurde von Telefónica Deutschland nach strengsten Standards entwickelt:

  • Basis ist das deutsche Telekommunikationsgesetz (TKG), das weltweit mit die strengsten Anforderungen für den Datenschutz vorgibt.
  • Die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (BfDI) hat die mehrjährige Entwicklungszeit begleitet.
  • Der TÜV Saarland hat die Data Anonymization Platform mit dem Siegel „Geprüfter Datenschutz“ ausgezeichnet.

Das Ergebnis: Mit Big Data Privacy Services von Telefónica NEXT können Unternehmen Usecases auf Basis von Big Data umsetzen und gleichzeitig die Privatsphäre ihrer Endkunden mit TÜV-geprüftem Datenschutz bewahren.

Anonyme Daten erschließen

Anonyme Daten erschließen

Daten entfalten ihre größte Aussagekraft oft erst im Zusammenhang mit weiteren Informationen. Nach der Daten-Anonymisierung können Sie Ihre wertvollen Datenbestände im Kontext weiterer Daten betrachten, zum Beispiel aus anderen Unternehmen und Industrien, und damit Ihr Potenzial nutzen. Daten und Privatsphäre der Endkunden sind geschützt, weil die DAP den Personenbezug auflöst und personenbezogene in anonyme Daten umwandelt.

Dies ermöglicht erst explorative Analysen, um innovative Anwendungen und Geschäftsfelder zu erschließen. Auch im internationalen Wettbewerb gewinnt das Thema unter dem Überbegriff „Data Security and Privacy“ stetig an Bedeutung.

Data Anonymization Platform als Tool zur Anonymisierung

Data Anonymization Platform

Für unsere Data Anonymization Platform verwendet unser erfahrenes Big Data Privacy Services Team ein skalierbares und echtzeitfähiges Framework auf Basis von Apache Kafka und Apache Flink. Dieses System kann Input auf Dateibasis und als Stream prozessieren. Die DAP kann Stammdaten und Bewegungsdaten aus sehr unterschiedlichen Quellen schützen und verarbeiten.

In Frage kommen grundsätzlich Informationen aus dem „Connected Car“, Passagier- und Buchungsdaten, Kunden- und Bestelldaten oder Daten von IoT-Geräten. Sensible Daten liegen so nur noch in anonymer Form frei von Personenbezügen vor und werden segmentiert auf sicheren Servern gespeichert.

Methoden wie Differential Privacy und K-Anonymity sorgen in Kombination mit zahlreichen innovativen Eigenentwicklungen dafür, dass bei der Datenanalyse niemals Rückschlüsse auf Einzelpersonen möglich sind, auch nicht für unsere Mitarbeiter. Die Data Anonymization Platform (DAP) setzt damit neue Standards im Big-Data-Datenschutz und für den Werterhalt anonymer Daten.